Die Abschlußfeier

Die Abschlussfeier am 02.07.2021 war schön. Am Anfang hatte die Schulleitung eine Rede gehalten. Es gab die Bodelrocker mit sehr schönen Liedern. Es wurde uns auch die Eierkartonperformance gezeigt. Die Zeugnisse wurden verteilt mit Blumen. Die Schulsprecherin Johanna hatte auch eine Rede gehalten. Es wurden Kaya, Ilyas, Malaika, Umut, Yeliz, Ayman, Anas und Jonathan verabschiedet.

Medine P5

Picknick

Am 29.06.2021 haben wir Picknick gemacht. Jeder von uns hatte was mitgebracht. Wir hatten das Picknick für die Abgangsschüler (Jonathan und Anas) gemacht. Gemeinsam haben wir unsere Sachen zu einem Buffet aufgebaut. Jeder durfte sich so viel nehmen wie er wollte. Es gab viel leckeres Essen.
Es gab die Getränke Sprite, Bionade und Cola, jeder hat sich an verschiedene Plätze hingesetzt. danach haben alle noch gemacht was sie wollten.
Es war ein schöner sonniger Tag, und ein tolles Picknick.

Vielen Dank an Frau Schlag, Frau Weiß und Herr Simon für die tolle Idee.

Kunstprojekt

Unser Kunstprojekt

Wir haben uns angesehen, was im Dschungel wächst und lebt.
Wir haben den Hintergrund blau gemalt.
Dann haben wir viele verschiedene Pflanzen gemalt und gedruckt. Dann haben wir Tierfiguren bunt angemalt. Schließlich haben wir die verschiedenen Bilder zusammengesetzt.
Wir mussten die Bilder auf der Rückseite verschrauben. Das war ganz schwere Arbeit. Danach hat Frau Kreuzberger einen Rahmen aus Bauschaum gesprüht und wir haben die Figuren aufgeklebt.

Am Ende sahen die Bilder so schön aus!

Außerdem haben wir Skulpturen gemacht. Einen Mann und eine Frau. Frau Kreuzberger hat mit Draht die Formen gemacht, wir haben mit Pappmasche drüber geklebt. Dann haben wir die Figuren weiß angemalt und mit Servietten beklebt. Am Schluss haben wir noch vergoldet. Das hat super viel Spaß gemacht.

Von Marlene , Klasse P3

Ballongeschäftsbesuch

Am Dienstag, den 22.06. 2021 waren ein paar Schüler/innen der Klassen P3/P5 mit Frau Schlag in der Innenstadt Wiesbaden in einem Geschäft, wo Luftballons waren. Es gab verschiedene Ballons, Figurenluftballons und Zahlenballons – also viele Ballons in unterschiedlichen Farben und Größen.

Tolga aus der P3, der dort regelmäßig mithilft, hat uns gezeigt z.B. wie man Ballons mit Hilfe einer Luftmaschine aufbläst und wie man viele Ballons zusammen binden kann, sodass sie alle gut halten.

Das war richtig spannend. So konnte man sehen, welche Aufblasmöglichkeiten es gibt.

Zum Schluss durften alle, die wollten, einen Luftballon haben. Jeder hat eine andere Farbe ausgesucht. Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Merle hat sich ein pinkfarbener Luftballon ausgewählt.

Es war ein schöner Ausflug und ein schöner Tag.

von Johanna

Kunstprojekt in der M1/2

Wir haben Kisten bekommen und haben uns sehr gefreut.
Jeder durfte zwischen zwei Themen wählen.

in den Kisten waren viele Sachen drin. es gab schwarz-weiße und bunte Sachen. Die schwarzen und weißen Sachen waren für „Tag und Nacht“ und die bunten Sachen für „Sommerurlaub“.

Wir haben uns Sachen aus den Kisten ausgewählt und auf buntes Bastelpapier geklebt. Dabei konnten wir ganz kreativ sein.

Es sind Tag und Nacht Bilder erstanden und auch die Sommerurlaub Bilder. die Bilder sind schön geworden.

es hat Spaß gemacht die Themen zu basteln.

Ausflug zum Bauernhof

Am 16.06.2021 haben die Klassen P3 und P5 einen Ausflug gemacht. Wir haben uns unter einen Nussbaum gesetzt. Tolga und Herr Schaab haben uns herumgeführt. Sie haben uns das Kräuterbeet gezeigt und das Gemüsebeet. Sie haben uns auch noch gezeigt, wie man Apfelsaft abfüllt. Danach hat uns Herr Schaab den Gemüsegarten gezeigt und jeder durfte leckeren Apfelsaft trinken. Der Bauer war sehr nett und es war ein schöner Ausflug. Danke an Frau Schlag für die gute Idee.

Sara P5

Eierkartons P4

Hallo mein Name ist Frau Masrour, ich bin die FSJ Kraft der Klasse P4. Im Frühjahr gab es ein sehr coole Aktion an unsere Schule und zwar durften wir alle coole Eierkartons gestalten. Natürlich hat meine Klasse auch teilgenommen und jeder Schüler hat ein Eierkarton auf seine Art und weise gemacht. Wir haben unsere mit Acryl Farben ,Krepp Papier, Glitzer, Federn, Luftballons, Goldfolie und Wasserfarben gestaltet. Ich habe auch eins gemacht, da ich mir dachte das unsere Schule eine Kulturschule ist und sehr viele Kulturen und Länder hier zusammes zur Schule gehen. Ich hab die Flaggen von unseren Kinder aus der P4 auf einem Eierkarton gemalt. Es hat mir Spaß gemacht an dieser Aktion mitzumachen. Unsere Klasse ist Bunt gemischt wir haben Schüler aus Marokko, Serbien, Polen und Deutschland. Ich hab auch neue Flaggen kennengelernt z.b. wusste ich nicht wie die serbische Flagge aussieht. Am Ende sind wir in die Sporthalle gegangen und haben alle unsere Eierkartons auf dem Boden gelegt und dann ist ein Riesen Bild entstanden. Das Endergebnis war der Hammer es war alles so bunt und daran hat man gesehen was für kreative Schüler wir auf unsere Schule haben trotz Beeinträchtigung.

Eierkarton Projekt

Wir haben Eierkartons bekommen und konnten uns Farben und Muster aussuchen. Auch bekamen wir drei Lieder zur Auswahl.

Dann hat jeder Schüler einen Eierkarton angemalt mit seinen Farben. Nachdem wir die Eierkartons angemalt haben, hat jeder Schüler sein Eierkarton-Bild in die Turnhalle gebracht. Dort ist dann auch die Musik, die wir ausgesucht hatten abgespielt worden. Wir haben die Eierkartons zu einem großen Bild zusammengetan. Das Ganze hat jede Klasse unserer Schule gemacht. In der Turnhalle wurde alles von oben mit einer Drohne gefilmt. Die Lehrer haben aus den Fotos und den Aufnahmen mit der Musik dann einen Film gemacht. Wir haben die Bilder zurückbekommen und sie nach hause gebracht.

Es hat uns allen viel Spaß gemacht

Eierkarton Performance

Bassam und Tobias

3000 iPads und Notebooks für Wiesbadens Lehrkräfte

https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/3000-ipads-und-notebooks…

Die Lehrkräfte der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule fahren jetzt auch auf der Autobahn mit. Als einer der ersten Schulträger in Hessen und Wiesbaden hat die Schule heute aus dem von Bund und Ländern finanzierten Endgeräteprogramm iPads und Laptops erhalten.

Die Digitalisierung der Schulen ist eine Mammutaufgabe, die wir nur gemeinsam meistern. Ich freue mich, dass die Lehrkräfte der Landeshauptstadt von unserem Förderprogramm profitieren.“

Kehrwende Lehrer. Bereits im vergangenen Jahr habe Hessen kurzfristig und in großem Umfang digitale Endgeräte an bedürftige Schüler verteilt.  Jetzt sind Hessens Lehrkräfte an der Reihe. Stellvertretend für die Lehrerschaft in Hessen hat Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz am Freitag Vormittag an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Wiesbaden die ersten elektronischen Endgeräte übergeben: Ich bin mir sicher, dass in Wiesbaden mit den iPads und Notebooks nun noch zeitgemäßer unterrichtet werden kann, so Lorz.

66000 iPads und Laptops für Lehrer

Für die Ausstattung der Lehrkräfte stehen insgesamt 50 Millionen Euro zur Verfügung.  Bis jetzt wurden von den rund 66000 zu beschaffenden Endgeräten für Lehrkräfte an öffentlichen Schulen mehr als 40000 durch die kommunalen Schulträger bestellt und gut 12000 Geräte ausgeliefert. Hinzu kommen etwa 7000 Endgeräte für Ersatzschulträger und Pflegeschulen. Von den für Wiesbaden vorgesehenen knapp 3000 Endgeräten wurden bereits 1600 ausgeliefert. Wir arbeiten gemeinsam mit den Schulträgern mit Hochdruck daran, allen Lehrkräften noch in diesem Schuljahr ein Endgerät zur Verfügung zu stellen, ergänzte der Minister. Um die Inanspruchnahme der Fördermittel des DigitalPakts durch die Schulträger zu erhöhen und das Abwicklungsverfahren zu beschleunigen, sei deshalb vor einiger Zeit eine Task Force eingerichtet worden.+

Gute-IT Infrastruktur: Stück für Stück

Der Wiesbadener Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende zeigte sich bei der Übergabe ebenfalls zufrieden: Ich bin froh, dass nun auch die Lehrer sukzessive mit digitalen Endgeräten ausgestattet werden, und danke vor allem den Kollegen von Schulamt und Medienzentrum, die im Auftrag der Stadt mit den Landesmitteln die Bestellung abgewickelt und die Tablets eingerichtet haben. Die Übergabe reihe sich nahtlos in die erfolgreiche Kooperation zwischen Stadt und Land ein. In Wiesbaden seien die letzten Glasfaseranschlussarbeiten für Schulen nahezu abgeschlossen. An den ersten Schulen seien inzwischen digitale Präsentationsgeräte in Betrieb gegangen. Gleichzeitig wurden in den Osterferien an zehn Schulen Verkabelungsarbeiten vorgenommen, als Grundlage der strukturierten LAN- und WLAN-Vernetzung. Gemeinsam mit den Sofortausstattungsprogrammen von Land und Bund nähern wir uns damit Stück für Stück einer guten IT-Infrastruktur für alle Wiesbadener Schulen.

Vielfältiger Unterricht

Schulleiterin Susanne Breuer-Klein ging weiter näher auf die Einsatzmöglichkeiten der neuen Geräte im Unterricht an der Förderschule ein. Der Einsatz im Unterricht sei vielfältig. Durch eingebauter Bedienhilfen und dem breiten Spektrum an Apps sei das iPad das ideale Werkzeug für individualisierte Unterrichtseinheiten. Auch unsere nicht oder wenig sprechenden Schüler nutzen die iPads mit Programmen auf der Basis von Bildzeichenkommunikation oder der Gebärdensprache. So freuen wir uns sehr, dass auch wir als Lehrkräfte zu diesem Zweck nun Dienstgeräte nutzen können,“ so Breuer-Klein