Personalrat

Wir sind der neue Personalrat (ab Mai 2021)


Christina Gerhardt (Beamtin)

Natalie Marek (sozialpädagogische Fachkraft)

Jeanette Seib (Beamtin)

Judith Zimmermann (sozialpädagogische Fachkraft)

Michaela Bullmann (sozialpädagogische Fachkraft, Gewerkschaftsbeauftragte)

Wir setzen uns 1-2 mal pro Monat zusammen, um alle anstehenden Themen zu besprechen. Einmal im Monat ist die Sitzung mit der Schulleitung. Diese Sitzung ist fest im Jahreskonferenzplan verankert. Die Schulleiterin informiert uns über alle Vorgänge, die die Beschäftigten wesentlich berühren. Der Personalrat bringt seinerseits Punkte in die Besprechung ein, die im Rahmen der Arbeit aufgetaucht sind.

Unsere Zusammenarbeit mit der Schulleitung ist geprägt von vertrauens- und respektvollem Umgang miteinander. Das bedeutet, dass man sich offen über Vorhaben, Probleme und Personalangelegenheiten austauscht. Wir bringen die Positionen ein, die wir aus dem täglichen Kontakt mit den Kolleg*innen gewonnen haben. Auf diese Weise gestalten wir die Schule mit, denn gegensätzliche Positionen müssen in vielen Fällen ausgehandelt werden (Mitbestimmungsrecht). Aber auch bei Themen, bei denen ein Informationsrecht besteht, kann der Austausch unterschiedlicher Auffassungen etwas bewegen.

Besonders wichtig ist die Beteiligung des Personalrats bei folgenden Themen:

  • Versetzung, Abordnung, Einstellung (hier auch möglicherweise Teilnahme an Bewerbungsgesprächen), Verbeamtung
  • Eingruppierung, Einstufung
  • Personalsituation/ Unterrichtsversorgung
  • Hinweise zur Stundenplangestaltung/ Berücksichtigung der Erleichterungen für schwerbehinderte Kolleg*innen/ Berücksichtigung von Wünschen der Kolleginnen und Kollegen
  • Teilnahme an Gesprächen zur Betrieblichen Wiedereingliederung (BEM)
  • Dienstvereinbarungen mit der Schulleitung verhandeln, die spezifische Regelungen der Arbeitszeit und des Umgangs in der Schule regeln
  • Teilnahme des Personalrates an verschiedenen Arbeitsgruppen der Schule

Wir verstehen uns als Mittler zwischen Kollegium und Schulleitung. Im Falle von Konflikten vermitteln wir und beteiligen uns an Gesprächen.