Besuch des Junioren-Fußball-Länderspiels am 10.9.18 in Rüsselsheim

Am Montag, den 10. September 2018 waren wir beim Fußballländerspiel Deutschland gegen die Slowakei (der U 18 Junioren-Nationalmannschaft). In beiden Teams spielten Jugendliche bis 18 Jahren. Wir sind mit den Schulbussen nach Rüsselheim gefahren und von dort den Rest zum Fußballplatz mit vielen anderen Schülern gelaufen. Es waren 2000 Zuschauer dort.

Es war toll, wie die Spieler gespielt haben und wir waren nah am Spiel-feld dran. Wir haben am Eingang Fahnen bekommen und konnten diese schwingen und später mit nach Hause nehmen.
Das DFB-Maskottchen war auch da und ist immer am Spielfeldrand herumgelaufen. Es war auch bei uns!

Deutschland hat das erste Tor geschossen, dann nach der Halbzeit
haben die Deutschen das zweite Tor geschossen. Am Ende hat auch die Slowakei noch ein Tor geschossen, so dass Deutschland dann 2:1 gegen die Slowakei gewonnen hat. Nach der ersten Halbzeit und in der zweiten Halbzeit wurden viele Spieler auf beiden Seiten ausgewechselt. Am Ende haben sich viele Schüler auf ihren Eintrittskarten noch Autogramme vom Torhüter der Slowakei geben lassen. Wahid auch hat ein Foto mit ihm gemacht.

Wir hatten viel Spaß und einen schönen Tag in Rüsselsheim.

Moritz und Kaya

 

 

Sandspieltisch

Ein Sandspieltisch für die Bodelschwingh-Schule

Wir haben es geschafft- unsere Teilnahme an „Vereint für Deinen Verein!“ der Sparda-Frühjahrsaktion war erfolgreich. Mit 3549 Stimmen haben wir Platz 17 von 125 Vereinen belegt und 2000 Euro gewonnen. Danke an alle die täglich für uns abgestimmt haben! Mit dieser Spende der Sparda-Bank Hessen konnte der Verein der Freunde und Förderer der Friedrich-von-Bodelschwingh Schule (VFFB) die Schule erneut unterstützen. In den Sommerferien wurden auf dem Schulhof wie schon im letzten Sommer neue Spielgeräte aufgebaut.

Dank der 2000 Euro Spende konnte auch ein Sandspieltisch für die RollstuhlfahrerInnen aufgebaut werden. Außerdem wurden eine Hangrutsche, zwei Balltrichter und ein Sonnensegel über dem Sandkasten errichtet. Ab jetzt werden die Pausen an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule noch schöner!

VFFB

Sieben Tierklassen sagen Herzlich Willkommen bei uns!

Bei über 30 Grad draußen und noch mehr Hitze in unserer Aula hieß es am 07. August 2018 : Der Ernst des Lebens beginnt für acht neue Erstklässlerinnen und Erstklässler.

Ein eh schon spannender Tag war dank der Hitze noch aufregender. Denn Dinge wie: „Hoffentlich schmilzt die Schokolade in meiner Schultüte nicht“  und „Mein Kuchen muss ganz schnell zu Hause gegessen werden“ (Zitate von einem Einschulungskind) waren schon Thema bevor die große Feier überhaupt los ging.

Viele Kinder kamen nicht nur mit ihren Eltern, sondern mit Omas, Opas, Tanten, Onkels, Cousinen, Freunden und vielen mehr und füllten unsere Aula.

Um 13.15 Uhr zeigten die Grundstufenkinder nach einer kurzen Rede der Schulleitung Susanne Breuer-Klein und der Grundstufenleitung Sandra Funke das Stück „1,2,3,4, folge mir zum nächsten Tier“. Ein spannnendes Stück bei dem jede Klasse etwas passend zum Klassentier einstudiert hatte.

Als nächstes stand die Schultaufe an, mit der jedes neue Kind persönlich in die Schulgemeinde aufgenommen wurde.

Im Anschluss daran hieß es tapfer sein liebe Eltern- die erste Schulstunde steht auf dem Plan – und alle Kinder verließen gemeinsam mit ihrer neuen Klasse die Aula. Mama, Papa und Co mussten nun warten bis freudig strahlenden Erstklässerinnen und Erstklässler gegen 15 Uhr stolz nach der ersten Schulstunde zurück in die Aula kamen.

Allen Kindern einen guten Start in der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule!

Sandra Funke

Unser Ausflug in die Fasanerie

 

Wir, die Mäuse, haben am Mittwoch, 02.05.2018 einen Ausflug in die Fasanerie in Wiesbaden gemacht. Wir sind mit dem Schulbus gefahren. In der Fasanerie haben wir Bären, Wölfe, Ziegen, Schafe, Hasen, Meerschweinchen, Wildschweine und Rehe gesehen. Wir haben Tiere gefüttert und gestreichelt. Auf dem großen Spielplatz haben wir gespielt und Lollies oder Burger im Kiosk gekauft. Das war ein schöner Ausflug!

FRÖSCHE ON TOUR

Die   Frosch- Klasse hat sich vom 25. – 27. April auf den Weg gemacht. Unser Ziel –  die Rheintal-Jugendherberge oberhalb von Oberwesel.  Strahlender Sonnenschein begleitete uns.

Die Aufregung war groß und viele Fragen mussten unterwegs geklärt werden – „Ist das Mädchenzimmer rosa???“; „Bekommen wir denn auch etwas zu essen???“; „Sind da noch andere Kinder???“; „Gibt es dort ein Schwimmbad, einen Spielplatz, einen Süßigkeiten-automaten???“ Bis auf das rosa Mädchenzimmer konnten nach unserer Ankunft alle Fragen mit JA beantwortet werden.

„FRÖSCHE ON TOUR“ weiterlesen

Theaterprojekt

Theaterprojekt der Mittelstufe mit Kunstausstellung

Von September 2017 bis April 2018 waren fast alle Schüler der Mittelstufe am inklusiven Tanzprojekt „Aufgetaucht“ beteiligt. Jeden Dienstagmorgen trafen sie sich in jeweils 3 Gruppen in mit einer 6ten Klasse aus der Rhiel-Schule. Nach einer kurzen Einführungsphase musste sich jeder Schüler zwischen den drei Möglichkeiten Bühnenbild, Musik und Tanz entscheiden. „Theaterprojekt“ weiterlesen

Assistent*innen gesucht

Assistent*innen gesucht!

Assistent*innen 2017

Wir suchen Interessierte für ein Freiwilliges Soziales Jahr hier an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule. Ein FSJ  an unserer Schule wird Ihr Leben garantiert bereichern. Ab dem 01.02.18 und dem 1.08.18 werden voraussichtlich wieder Stellen frei.

 

Weitere Infos finden Sie unter Schulgemeinde – Assistenz

Kultusminister Prof. Dr. Lorz überreicht Fördermittel

Kultusminister Prof. Dr. Lorz überreicht Fördermittel

„Mit dem Projekt „Unterstützte Kommunikation“ hilft die Friedrich-von-Bodelschwingh-Förderschule in Wiesbaden ihren motorisch und sprachlich eingeschränkten Schülerinnen und Schülern bei der Verständigung im Unterricht. Hiervon hat sich Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz heute persönlich ein Bild gemacht und der Schule zur Unterstützung des Projekts einen Zuwendungsbescheid aus Lottomitteln über 3.500 Euro überreicht.  Unterstützte Kommunikation bedeutet, Menschen mittels elektronischer oder körpereigener Hilfsmittel die Möglichkeit zu geben, aktiv und selbstbestimmt zu kommunizieren und so am gesellschaftlichen Austausch teilnehmen zu können.“
Den kompletten Beitrag finden Sie auf der Homepage des hessischen Kultusministeriums.

Tischtennisturnier „Jugend trainiert für Paralympics“ am 14.2.18

Bericht vom Tischtennisturnier „Jugend trainiert für Paralympics“ am 14.2.18 in Frankfurt
Ein Schülerbericht

Das Tischtennis-Team der Schule am 14.2.18

Zuerst haben wir gemeinsam mit allen anderen Schulen ein Aufwärmtraining gemacht. Wir mussten Tischtennisbälle mit dem Schläger in einen Kasten schlagen. Danach gab es einen Parcours, der Ball durfte nicht vom Schläger fallen. Am Ende gab es noch zwei Laufspiele.
Im ersten Spiel spielten wir gegen Langen. Sowohl die Doppel als auch die Einzelspiele konnten Tobias, Nick, Fernando und Wahid gewinnen. Das Endergebnis war 6:0 für uns. Im „Endspiel“ spielten wir gegen die Schule aus Kassel. Sie haben eine sehr gute Mannschaft. Wir haben uns sehr angestrengt, aber Kassel konnte alle Doppel und die Einzel für sich entscheiden. So verloren wir deutlich. Insgesamt hat allen das Turnier viel Spaß gemacht! Am Ende belegten wir den 2. Platz.