Pflegeräume neu gestalten- Neuigkeiten: Sparda-vereint.de

Liebe Eltern, liebe Schüler, liebes Kollegium, liebe Freunde der Bodelschwinghschule,

dank der täglichen Abstimmung für unser Projekt hat es geklappt. Wir gehören zu den Siegern bei Sparda-vereint und sind dem Ziel, unsere 5 Pflegeräume neu zu gestalten, 3000€ näher gekommen.

Wir sind sehr glücklich und danken allen, die mitgemacht haben!

Das war geballte Bodelpower👏🏼👏🏼👏🏼.

Wir hoffen sehr darauf, dass die Neugestaltung in den Osterferien 2020 im Pflegeraum Neubau beginnen kann. Wir informieren Sie.

Besuch bei Frau Zackl im Garten

Da Frau Zackl länger nicht in die Schule durfte, haben wir sie zu Hause besucht. Wir haben bei Frau Zackl auf der Terrasse  gefrühstückt.
In der Sonne war es schön warm.

Nach
dem Essen haben wir mit den drei Meerschweinchen gespielt. Sie heißen Keks,
Muffin und Schoko.

Nuno
lag auf der Picknickdecke auf der Wiese. Die Meerschweinchen sind frei im
Garten herumgelaufen. Eins der Meerschweinchen ist ganz nah an Nunos Kopf
gekommen und hat an ihm geschnuppert.

September 2019, geschrieben von den Pinguinen

Ein Wochenende auf der Burg

Vom 14. bis 15. September waren wir mit dem Lions Club in Hohenstein. Wir wurden alle mit dem Auto zu Hause abgeholt. Auf der Burg haben wir unsere Koffer ausgepackt und danach haben wir unsere Betten bezogen.

Dann gab es Mittagessen. Nach dem Mittagessen haben wir gespielt. Wir konnten Malen und uns schminken lassen. Nach dem Spielen haben wir Holz gesammelt fürs Feuer. Dann dürften wir den Herrn Klimkeit anmalen mit den Farben. Der Herr Klimkeit war bunt wie ein Regenbogen. Danach haben wir den Siebenschläfer gesehen. Jetzt gab es Abendessen. Danach gab es ein Lagerfeuer und anschließende gab es eine Nachtwanderung mit Fackeln. Am nächsten Tag kamen die Pferde und wir sind mit denen geritten. Als nächstes kam ein Zauberer und wir hatten viel Spaß. Dann mussten wir leider packen und wurden wieder nach Hause gefahren. Es war sehr schön und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Vanessa und Lars

Was wird aus dem Korn gemacht?

Wir malen Getreide und backen daraus Brot.
Zuerst haben wir mit Steinen die Körner aus den Ähren geklopft.


Dann haben wir die Körner mit einer Getreidemühle fein
gemahlen.
Die Pinguine durften die Körner oben rein schütten. Unten kam
das feine Mehl raus.
Am nächsten Tag haben wir aus dem Mehl Brot gebacken.
Es hat ganz anders geschmeckt als beim Bäcker.
Das Brot war sehr lecker.

Geschrieben von den Pinguinen

„Sauberhafter“ Schulweg

Sauberhafter“ Schulweg

Die Klassen M 1 /M 2 haben am Dienstag, den 26.06.2019 am hessischen Aktionstag der Schulen zum Thema „Sauberhafter Schulweg“ teilgenommen. Dazu haben wir Müll gesammelt. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt und dann den Müll, der auf dem Bürgersteig, auf der Wiese und im Gebüsch rund um die Schule lag, in blaue Müllsäcke eingesammelt.

Wir haben sehr viel verschiedenen Müll gefunden. Zück in der Schule haben wir ein Foto uns unseren vollen Säcken gemacht. Eine ganze Mülltonne war voll davon. Wir haben z. B. gefunden: Plastik, Papier, Pappe, Zigaretten, Glasflaschen, Dosen, einen Mixer, Verpackungen aller Art, einen kaputten Teller, ein Feuerzeug, eine leere Falsche Autoöl und noch mehr. Wir fanden es blöd, was die Leute alles auf die Straße schmeißen. Sie sollten es lieber in die Mülltonne tun. Das wäre besser für unser Umwelt und es würde auch schöner aussehen.

von Florian, Marvin und Frau Niebuhr

FSJ-Kräfte an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule gesucht!

Wir suchen junge Menschen, die zuverlässig und engagiert sind Freude daran haben mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen zu arbeiten. Gerne Neues lernen und ausprobieren, pflegerisch tätig sein wollen und Spaß haben an besonderen Herausforderungen.

Lernen Sie die „andere“ Seite von Schule kennen!

Im freiwilligen sozialen Jahr (kurz FSJ) können Sie an unserer Ganztagsschule ein ganzes Schuljahr die Lehrkräfte an der Schule bei der pädagogischen und pflegerischen Arbeit unterstützen. Zu Ihren Aufgaben gehören die Unterstützung einzelner Schüler und Schülerinnen im Unterricht, aber auch pflegerische Tätigkeiten, wie die Begleitung bei Toilettengängen, Essen anreichen, etc. . Unsere FSJ-Kräfte sind dabei fest einer oder zwei Klassen zugeordnet und arbeiten eng mit dem Klassenteam zusammen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat!
Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule
Pörtschacher Str. 12
65187 Wiesbaden
Telefon: 6011-541071-0
Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule@wiesbaden.de

fsj-flyer

 

 

 

Mit dem Bus und der Fähre auf nach Kaub!

Am 22.Mai startete die Pinguin-Klasse bei schönem Wetter mit Hopper Richtung Kaub. Irgendwann kam aus den hinteren Busreihen: „Ach du heiliger Käse“, seitdem gehörte dieser Ausruf zu jedem Ausflug auf der Klassenfahrt dazu. Was wäre eine Klassenfahrt ohne Abenteuer? Wir nahmen nicht den direkten Weg, sondern fuhren zuerst nach Bingen. Hier hieß es: Aussteigen, wir gehen zum Schiffsspielplatz. Doch bevor wir wirklich loslaufen konnten, gingen die Bahnschranken vor unseren Nasen zu und wir warteten gespannt, welche Züge kommen würden. Die Züge machten ordentlich Wind, eine Kappe flog vom Kopf. Danach ging es am Rhein entlang zum Spielplatz. Wir hatten den Spielplatz lange für uns alleine und konnten ALLE ALLES testen und das Schiff ausgiebig erkunden.

„Mit dem Bus und der Fähre auf nach Kaub!“ weiterlesen

Mittelstufenausflug in die Fasanerie

Am Donnerstag den 16. Mai 2019 haben wir uns morgens direkt in der Schule getroffen und sind dann gemeinsam zur Bushaltestelle gelaufen. Wir sind mit dem Stadtbus der Linie 15 und 33 zur Fasanerie gefahren. Wir mussten mit 2 Bussen hinter einander fahren, da wir mit Sezgin, Timo und David 3-E-Rollstühle hatten. Die übrigen Rollstühle sind mit den Schulbussen gefahren. Als wir mit den Stadtbussen ankamen, waren die Schulbusse auch schon da, so dass wir um 10 Uhr alle in der Fasanerie waren.

In der Fasanerie angekommen haben wir unter einem großen Sonnensegel gefrühstückt. Dann wurde geschaukelt und gespielt. Eine Zoopflegerin hat uns dann abgeholt und mit uns eine Führung gemacht. Wir haben Ziegen und Schafe gefüttert. Manche Schüler hatten richtig Angst vor den Ziegen, denn sie sind immer hoch gesprungen, weil sie dachten, wir hätten noch mehr Futter. Dann haben wir die Hühner gefüttert. Am Schluss durften wir einen kleinen Hasen streicheln. Der war ganz weich und noch ganz klein.

Manche Schüler haben nicht an der Führung teilgenommen. Sie waren auf dem Wasserspielplatz oder haben im Schatten geschillt. Zum Mittagessen gab es Pommes. Zudem hatten wir noch Muffins, Rohkost und viel zu trinken. Dann kam noch der Eiswagen und alle bekamen ein Eis zum Nachtisch. Nach vielem Spielen und betrachten der Tiere sind wir dann gemeinsam wieder in die Schule gefahren. Es war ein toller Ausflug.

Klasse M 1

Zweitbuch

Zweitbuch

Am 06.05.2019 haben wir einen Ausflug zur Buchhandlung „Zweitbuch“ gemacht. Zuerst sind wir mit dem Bus in Richtung Stadt gefahren. Wir sind durch die Fußgängerzone gelaufen und zur Buchhandlung Zweitbuch gekommen. Hier konnten wir zur Aktion des Welttages des Buches 2019 unsere Bücher abholen. Jeder bekam ein Buch mit dem Titel: „Der geheime Kontinent“ von THiLO.

Wir sind in zwei Gruppen in den Buchladen gegangen, da diese sehr klein war. Jede Gruppe hat viele Fragen gestellt bekommen, aber wir konnten alle beantworten. Dann haben wir alle einen Preis bekommen: Ein 5,00 Euro Gutschein für die Buchhandlung. Wir haben uns alle umgeschaut und die meisten haben direkt ein schönes Buch gefunden und mitgenommen. Es war ein sehr schöner Ausflug.

M 1/M 2

Schöne Aussicht!

Mit dem Satz: „Frau Funke da draußen sieht es total langweilig aus“ fing alles an. Die Pinguine haben dann überlegt, was sie dagegen tun können. Der Wunsch nach Blumen kam auf. Einer Steinmauer und einem Weg Blumen zu verpassen ist nicht so leicht, aber es ist uns gelungen.

Im März nutzen wir einen verregneten Freitag und arbeiteten in der Klasse mal ganz anders. „Übertöpfe“, Erde, Blumenzwiebeln und kleine Pflänzchen sowie kleine Gartenwerkzeuge lagen auf dem Boden im Klassenraum.

 

Das Ergebnis konnte sich schon sehen lassen. Die Kinder hatten viel Spaß und Freude am Pflanzen und konnten stolz die Ergebnisse zeigen.

Alle waren gespannt, ob die Pflanzen die Ferien überstehen würden. Und tatsächlich, alle Töpfe stehen in voller Blüte, die Blumen sind gewachsen und noch schöner geworden. Sie werden weiterhin von den Pinguin-Kindern gegossen und gepflegt.

Die Aussicht aus dem Raum ist jetzt viel schöner geworden.

 

Das Pinguin-Team