Von Konfettiregen im Sommer, Töpfchen und Drachen…..

Am 30. August war es für 15 Erstklässler endlich soweit: Ihr erster Schultag an der Bodelschwingh-Schule war gekommen. Und wir alle waren natürlich auch neugierig auf die neuen SchülerInnen. Gegen 13.00 Uhr war unsere Aula wirklich proppenvoll mit SchülerInnen der Grundstufe, LehrerInnen, neuen Erstklässlern, Schultüten, Eltern und Angehörigen.
Die neuen Erstklässler wurden von der Grundstufe mit einer kleinen Feier empfangen. Dafür haben wir alle schon vor den Sommerferien Lieder geprobt, Texte geübt und Fotos aufgenommen. Neben Reden von Frau Breuer-Klein und Frau Tübbecke führte die Grundstufe das Bilderbuch „Zusammen“ auf. Darin ging es um Folgendes: Egal, ob man auf dem Töpfchen hockt, einen Klos isst oder Äpfel klaut – Zusammen macht alles viel mehr Spaß, sogar das Drachen vertreiben. Dabei hatten wir vorher auch „Zusammen“ viel Spaß, die vielen lustigen Fotos aufzunehmen und die Drachen über den ganzen Schulhof zu jagen.
Anschließend wurde es dann nochmal spannend. Die Schulaufnahme beginnt an der Bodelschwingh-Schule immer mit einem Konfettiregen. Dazu ließen die Kolleginnen Luftballons über den Kindern platzen. Für einige war das wirklich sehr aufregend. Denn danach ging es sofort (ohne Eltern) zu den neuen Klassenkameraden und in die Klasse. In der Zeit konnten sich die Eltern und Angehörigen die Schule anschauen und mit Kuchen stärken.
Und weil dieses Jahr sooooo viele neue Kinder kamen, brauchten wir in der Grundstufe noch ein neues Tier (also eine neue
Klasse): Herzlich Willkommen, ihr Mäuse !

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider

Plötzlich Farbenblind? Nein, bestimmt nicht. Aber die Grundstufe hatte im Juni mal wieder einen Farbentag. Nach rot, gelb und blau, war es diesmal GRÜN.
Wer durch die Einlasskontrolle wollte, musste erst mal seine grüne Kleidung vorzeigen. Nur dann bekamen die Kinder und die Erwachsenen einen Stempel, durften den Grundstufenbereich betreten und den grünen Vormittag miterleben. „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“ weiterlesen

Nachts in der Schule

Im Mai haben die Pinguine in der Schule übernachtet. Für alle ein tolles Abenteuer.
Zaki: Wir haben eine Packliste geklebt.
Lisa: Und wir haben auch besprochen, was wir NICHT von zu Hause mitbringen
sollen: Die Eltern, Spielsachen und die Spielkonsole.
Timo: Vorher haben wir für das Abendessen eingekauft.
Zaki: Das Abendessen habe ich vorgeschlagen und alle wollten dann
auch Nudeln mit Spinatsoße.
Zaki: Mittags haben wir einen Ausflug gemacht. Im Biberbau haben wir Tiere
gesehen und Tischkicker gespielt.
Lisa: Die Hasen waren kuschelig. Wir haben sie mit Gras gefüttert.
Timo: Ich habe die Hasen gestreichelt. Beim Graspflücken habe ich einen
Rückenkrampf bekommen. Wir sind mit Flipper in die Schule zurück gefahren.
Timo: Abends haben wir zusammen gekocht. „Nachts in der Schule“ weiterlesen

Hilfe, blutverschmierte Hände!!?

Frau Breuer-Klein voller Panik, FrauTübbecke mit aufgerissenen Augen, Herr
Rossi steht der Schreck im Gesicht. Zu hören ist gruseliges Geheule, zu sehen
abhackte, blutverschmierte Hände. Kann das sein? Bin ich in einen Gruselfilm
geraten? Nein! Denn in der Projektwoche hatten ein paar SchülerInnen richtig viel Spaß am Gruseln, vor allem aber am „Lehrer erschrecken“!

Mit selbstgebastelten Masken und Händen und einem künstlichen Bein, alles
verziert mit Ketchup, zogen die Gruselschrecker durch die Schule und haben jeden erschreckt, der ihnen über den Weg lief. Hihi, was für ein Spaß. Und die erschreckten Gesichter der LehrerInnen wurden auch noch fotografiert. Echt gemein!!!
Das war aber nicht alles. „Hilfe, blutverschmierte Hände!!?“ weiterlesen

Eindrücke vom Osterfest der Grundstufe

Der Osterhase ist heuer schon früher unterwegs. Das Langohr lockte
bereits am 18.03. die Kinder der Grundstufe vor die Schule. Hier hatte
er seine Eier versteckt. Ausgestattet mit selbstgebastelten Tüten und
Körbchen begaben sich die rund 35 Kinder nach einem fröhlichen Einsingen nach draußen, auf die Suche nach den Leckereien.
Anschließend wurden in der Aula nicht nur die Eier, sondern auch die von den Klassen vorbereiteten Speisen gemeinsam verzehrt.

Hoho, wer kommt den da? …irgendwie kommt uns der Nikolaus bekannt vor!

Dieses Jahr ist der Nikolaus in den Grundstufenchor gekommen.
Er hatte einen roten Mantel an und eine Bischofsmütze auf dem Kopf und er hatte einen Bollerwagen mit Geschenken dabei. Wir haben für den Nikolaus ein Lied gesungen und Dominic und Lea haben ein Gedicht aufgesagt. Dann hat der Nikolaus allen Kindern ein Geschenk ausgeteilt. Jeder bekam eine Mandarine, Schokolade und Nüsse.
Johanna und Sara (Eisbärenklasse 2015-16)

Die Grundstufe liebt BLAU

Am Dienstag, den 24.11.2015 fand der mittlerweile 3. Farbentag,
diesmal BLAU, in der Grundstufe statt.
Alle Schüler und Lehrer kamen in blauer Kleidung und brachten blaue
Gegenstände mit. Diese wurden wieder vor den Klassen auf Tischen
präsentiert.
Einlass in die Grundstufe bekam nur derjenige, der auch Blaue Kleidung
trug. Dafür gab es dann einen blauen Stempel! Für das gemeinsame Frühstück in der Aula bereitete jede Klasse einzeln tolle Dinge vor, der Phantasie waren
keine Grenzen gesetzt: So gab es diesmal leckeren Blaubeerkuchen,
blaue Waffeln, blaue Eier, Blaubeermilchshake, Pudding mit blauen Streuseln und blaues Brot.
Und wovon wurde das Ganze gegessen? Natürlich von blauem
Geschirr! Lecker ……..
Um auch das Blau mit allen Sinnen erleben zu können, gab es
unterschiedliche Stationen, die die Schüler nach der Pause besuchen
konnten: Es wurden blaue Fische gebastelt, ein blaues Bild gemalt, blaue
Experimente gemacht, mit blauer Tinte gezaubert, ein blaues
Schnipselbild hergestellt und es gab tolle Wassermusik.
Leider verging auch dieser Tag wieder viel zu schnell, aber die
Grundstufe ist sich einig: Der nächste Farbentag kommt bald!!

Susan Knerler

Vorlesetag am 20.11.2015

Auch in diesem Jahr hat sich die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule wieder in eine große Leseoase verwandelt. Am Freitag, 20. November, ging es los. Unter unseren Vorlesern waren: Eltern von Schülern sowie von Kollegen, ältere Schüler, der Sohn einer Kollegin und ehemalige Lehrkräfte.
Aufmerksam lauschten die Zuhörer den Geschichten:
Vorgelesen wurde aus „Momo“, aus „Die unendliche Geschichte“, aus „Gregs Tagebuch“ und vielen anderen. Das Buch, „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ war bei vielen Schülern sehr beliebt. Die Freude war groß als in der Pause dann ein Feuerwehrauto der Freiwilligen Feuerwehr Biebrich auf dem Schulhof Halt machte. Auch die Zeitung, Wiesbadener Kurier, kam in diesem Jahr vorbei und schrieb über unser Lesefest. An alle Freunde des Vorlesetags:
Am 18. November ist es wieder soweit – VORLESETAG 2016!

Lisa Vogt

Laternenumzug in unserer Schule 2015

Am 12. November 2015 war es wieder soweit – der traditionelle Laternenumzug in der Grundstufe fand statt. Die Schülerinnen und
Schüler liefen mit ihren bunten, selbstgebastelten Laternen durch
die Flure unserer Schule. Alle freuten sich die bekannten Lieder von den Laternen und vom Heiligen St. Martin zu singen. Nach dem Umzug
erwartete die Grundstufenschüler noch ein kleines Theaterstück von St. Martin und dem armen Bettler. Die Klasse P1 hatte unter der Regie von Frau Vogt und Frau Pötter die Szene „Mantelteilung“vorgespielt. Der frierende Bettler bekam am Ende ein Teil von Martins Mantel.
Danach verteilten die Schüler der Elefanten- und Pinguinklasse Brote, die
sich die Schüler zum Frühstück teilen sollten.

Christel Weiß

Klassisches Konzert an der Bodelschwingh-Schule

Drei kleine klassische Minikonzerte von jeweils 20 Minuten durften die Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen Stufen am 1. Oktober 2015 erleben. Zu Gast waren zwei Musikerinnen mit Cello und Klavier. Die Cellistin stellte ihr Instrument den Kindern einzeln vor. Die beiden spielten u.a. Werke von Bach und Chopin. Die Kinder hörten mit Spannung und Begeisterung die unterschiedliche Musik an.
Alle erlebten es als eine schöne, kurze Unterbrechung im Schulalltag.

Eva Zackl